Panoramablick über die Alpen

Panorama ist laut Wikipedia ein Wort griechisch-lateinischen Ursprungs und bedeutet in etwa „Allschau“. Ich finde nicht nur etwa, der Ausdruck trifft es ganz genau. Denn der Rundumblick vom Peitlerkofel (2.875 m.ü.M.) in Südtirol geht über den gesamten Bogen der Zentralalpen. Panormasicht nach Norden vom PeitlerkofelGanz im Westen ist der Ortler zu erkennen, welcher bis 1919 der höchste Berg Österreichs gewesen ist. Über die Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Alpen sowie die Hohen Tauern wandert der Blick bis nach Nordosten zum Großglockner, dem heutigen höchsten Berg der Alpenrepublik. Ich schätze die Luftlinienentfernung zwischen den beiden Spitzenreitern auf fast 180 km – was für eine Fernsicht!

Diese grandiose Allschau dürfen meine Frau und ich am heutigen Tag der Deutschen Einheit erleben. Und es ist nicht nur ein bundesrepublikanischer, sondern auch ein persönlicher Feiertag. Mit der Bergtour auf den Gipfel des Peitlerkofels können wir endlich dem tagelangen herbstlichen Nebel der Tallagen entfliehen. Und sind zumindest für Stunden im Sonnenglück.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>