Archiv für den Monat: Februar 2016

Nachtlichter am Tegelberg

tegelberg1Manchmal liegt das Naheliegende, auch in der Berichterstattung, so fern. Da gehen wir im Winter seit Jahren am Donnerstag des Nachts, am sog. Skitourenabend, die Piste auf den Tegelberg bei Schwangau hinauf. Es ist eine weitum beliebte und gut beschriebene Nachtskitour. Und findet erst heute erstmalig Aufnahme in diesen meinen Blog, welch ein Versäumnis!

Vom Parkplatz der Tegelbergbahn bis zum Tegelberghaus sind es knapp 900 Höhenmeter. Obwohl wir uns alle gegenseitig versichern, keiner würde mehr auf die Uhr bzw. die Aufstiegszeiten schauen, es tut doch jeder. Meine beste Zeit von 59 min ist Jahre her und wohl für mich nicht mehr erreichbar. Erst Recht nicht die Spitzenzeiten von 35 min, welche die Wettkampf-Profis hier erzielen.

tegelberg2Doch es gibt Wichtigeres: Grandios die Sicht oben auf verschneite Bergketten im Mondlicht und unten auf die Lichter der Stadt Füssen. Nach fast der Hälfte der Abfahrt, bei der schöneren Einkehrmöglichkeit Rohrkopfhütte, bietet sich ein wunderbarer Blick auf das beleuchtete Schloß Neuschwanstein. Und wenn der Lichtkegel der Helmlampe die verschneiten Baumwipfel am Pistenrand streift, dann ist das tausendmal besser als den Abend vor dem Fernseher zu verbringen!