Archiv für den Monat: Juni 2012

Franken in den Alpen

Blick auf Drachensee und Coburger Hütte in der Mieminger KetteDie Lieblings-Alpenvereinshütte meiner Frau ist die Coburger Hütte in der Mieminger Kette. Liegt das daran, dass sie aus Franken stammt wie die namensgebende DAV-Sektion!? Wohl eher an der einmalig schönen Lage der Hütte über dem Drachensee und unter dem markanten Vorderen Drachenkopf. Der Gipfel spiegelt sich zudem oft im See. Wir wandern von der Ehrwalder Seite auf die Hütte. Und haben eine unruhige Nacht im Matrazenlager, Holzstapel sägenden Mitmenschen geschuldet.

Am Gipfelkreuz vom Hinteren TajakopfAm nächsten Tag geht es aufwärts, nämlich auf den Hinteren Tajakopf auf 2.408 m.ü.M. Es ist diesig, die Coburger Hütte von oben leider nicht mehr zu sehen. Doch trotzdem ein schönes Erlebnis. Beim Abstieg über das Tajatörl liegt noch extrem viel Schnee auf der Ostseite. Da heißt es aufpassen und jeden Tritt richtig setzen, um nicht auszurutschen.

Der weitere Rückweg über das Brendlkar wird leichter, traumhafte Hochmoore sind zu durchwandern. Das ist leider kein Geheimtipp mehr und hat sich wohl auch schon bis Franken rumgesprochen.