Archiv für den Monat: Dezember 2011

Senkrecht und ohne Sicherung

Auch wenn ich einen eigenen, großen Bericht zu unserer Äthiopienreise geschrieben habe, so will ich doch ein besonderes Ereignis daraus hervorheben.

Klettern an steiler Felswand zu Felsenkirche in Hawzien/ÄthiopienGerade am Heiligen Abend möchten wir eine nie zerstörte bzw. nie von Muslimen gefundene Felsenkirche in der Nähe von Hawzien besichtigen. Und bald wissen wir auch warum. Denn nach einem Bergpfad stehen wir plötzlich an einer ca. 50 m hohen Wand. In dem weichen Felsen finden sich zwar ein paar gute Griffe, aber sonst ist weit und breit keine Sicherung zu sehen. Es kostet schon Überwindung sich schnell nach oben zu hangeln (und noch mehr wieder am Rückweg hinunter zu steigen). Im Reiseführer wird übrigens ein Seil empfohlen … In Ermangelung dessen wird meine Frau von unseren Führern mit deren Händen gesichert, also gezogen und geschoben. Die Besichtigung der Felsenkirche oben ist dann wirklich einmalig – sportlich wie spirituell.