Archiv für den Monat: März 2009

Widderstein im magischen Licht

Widderstein im MorgenlichtWie im Vorjahr sind wir wieder als Kooperationspartner des Freeride Colleges unterwegs, diesmal in Warth-Schröcken. Es ist ein wirklich einmalig schönes Ski- und Freeridegebiet in den Lechtalern.

Warth wirbt mit seiner Schneesicherheit. Im langjährigen Durchschnitt würden pro Winter mehr als 11 m Schnee fallen. Glauben wir es einfach einmal. Diese Mengen liegen zwar gerade nicht, aber es langt auch so reichlich.

Auf Vorgipfel stehend, dahinter BreithornBeim morgendlichem Blick aus dem empfehlenswerten Hotel Adler am Hochtannbergpass hält mich nichts mehr: Der Hausberg Widderstein glänzt im magischen Licht, die Aufstiegsspur lockt verheißungsvoll. So einer Versuchung kann ich nicht widerstehen. Also die Tourenski raus und los. Auf einen kleinen Gipfel unterhalb des Hauptgipfels geht es nur mehr stapfend hoch. Und im Hintergrund leuchtet der markante Große Krottenkopf, der Grenzberg zwischen Österreich und Deutschland, mit meinem Grinsen um die Wette.